In eigener Sache

Es ist nicht einfach, eine Internetseite für alle zu betreiben, gleichzeitig aber einen Verfahren am Laufen zu haben. Zu schnell kommt der Vorwurf, man würde nur im eigenen Interesse handeln.

 

Ich glaube, ob ich die Internetseite betreibe und für Demonstrationen werbe und Termine von Veranstaltungen verbreite, oder ob es jemand anderes macht, ist egal.

Es muss nur gemacht werden!

 

Die Vernetzung lebt von den Teilnehmern, die Demonstration von den Demonstranten. Viele Demonstranten und viele Demonstrationen sind eine Bewegung. Und eine Demo zu organisieren bedarf eines Teams, wir sind also nicht alleine. Wir sind ein Teil davon.

 

Je nach Anlass werden hier ausgewählte Schriftstücke und Kommentare veröffentlicht, die uns so erreichten und wir für aussergewöhnlich halten.

 

Viele Grüße

 

Peter Thoma

 

Kommentar zum Beschluss des Dr. Jürgen Schmid v. 24.10.2012

Zum Sorgerechtsentzug verfasste der Familienrichter am Amtsgericht Dr. Jürgen Schmid einen Beschluss. Diesen Beschluss überliessen wir doch einigen uns vertrauten Personen zur Beurteilung.

Wir erhielten nun überraschend eine Beurteilung, die wir zur Diskussion stellen, weil sie  vom Inhalt her überrascht.

Auf jeden Fall gibt es keinen Hinweis darauf, dass die Richterschaft in anderen Fällen anders urteilt, also warum gerade wir ein Einzelfall sein sollen. Hinweise, warum das so ist, entnehmt bitte dem Schriftsück.

Kommentar zu einem Sorgerechtsentzug BGB §1666
Kommentar zu Beschluss des Richter Dr. Jürgen Schmid aus München (Münchner Modell, Verfasser von Kommentarliteratur, Referent für ISUV)
554F8861_12_DRJuergen_Schmid_Kommentar.p
Adobe Acrobat Dokument 316.5 KB