Demo Berlin 31 Oktober 2012

So liebe Leute, ich habe es versprochen! Und viele gefunden, die mir dabei helfen:

 

Am 31. Oktober wird es wieder ernst, denn wir demonstrieren in Berlin und freuen uns natürlich das wieder sehr viele kommen, denn wie heißt es so schön „Gemeinsam sind wir stark“

Nach den Bundesländern möchten wir die Bewegung auf Bundesebene heben und ihr eine Plattform geben. Die Bewegung seid Ihr alle, also kommt!

Damit alle gehört werden, steht auch wieder eine leistungsstarke Anlage auf mehreren Fahrzeugen zur Verfügung! Und natürlich dürfen neben dem Demo-Flyer auch andere Flyer verteilt werden (bitte einreichen)!

Anders als in München wird am Ende der Veranstaltung ein Info-Stand vorbereitet. Über zwei Stunden lang können dann am Alexanderplatz Kontakte geknüpft werden und mit Interessierten gesprochen werden.

Ihr findet aktuelle Informationen, die genaue Wegstrecke und Verlauf unten, weitere Informationen zur Anfahrt, Unterkunft und Weiteres auf der InfoSeite.

Der Newsletterdienst M.I.B. informiert euch über Neuigkeiten rund um die Veranstaltung - und natürlich auf Facebook , wo Ihr euch auch zur Demo anmelden könnt. Hier der Link https://www.facebook.com/events/359872760764948/

Fragen zur Veranstaltung, Anreise etc. an demoaktuell@gmail.com (OrgaTeam) oder an mich.

 

Route bei Google-Maps

Treffpunkt U-Bahn Bundestag südl.ab 10:30 Uhr

Auftakt 11:30 Uhr vor dem Reichstag,
13 Uhr Brandenburger Tor, 14:15 Uhr FamMinisterium, 15:15 Uhr Justizministerium,
16:00 Uhr Rotes Rathaus (Zusammenschluss mit anderer Veranstaltung), 16:30 bis 18:30 gemeinsamer Infostand Alexanderplatz.

Demo-Flyer für den 31. Oktober 2012 in Berlin
Auflage 5.000 Stück zum Verteilen während der Demo
2012_Berlin_DemoFlyer_Reformationstag_on
Adobe Acrobat Dokument 432.8 KB
Einladungs-Flyer Online-Version zur Demo am 31 Oktober 2012 in Berlin
Online Flyer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 27.1 KB
Streckenverlauf Demo Berlin am 31.10.2012
Streckenverlauf Berlin.pdf
Adobe Acrobat Dokument 502.0 KB
Einladungs-Flyer zum Ausdrucken für die Demo am 31. Oktober 2012 in Berlin
6660460_bc3e3033a4_d.pdf
Adobe Acrobat Dokument 57.0 KB

Pressemitteilungen

Pressemitteilung 02 Demonstration am 31.10.2012 in Berlin
Thematische Pressemitteilung zur Veranstaltung
2012_Berlin_Press_PI02_20121020_Thema.pd
Adobe Acrobat Dokument 65.6 KB
Pressemitteilung 01 Streckenverlauf
Vorabinformation mit Strecke (Fax u. Mail)
Verbreitung: etwa 500 Anstalten und Medienhäuser
2012_Berlin_Press_PI01_Streckenverlauf_2
Adobe Acrobat Dokument 253.0 KB

Auch Russland ist am Demonstrieren gegen Jugendämter in Russland. Im Rahmen der Berichterstattung hat 1TV über die Demo in München, Paderborn, Berlin vom 20 September 2012 sehr viel berichtet. Diese werden nun alles dafür tun das sich was ändert. Also müssen weiter machen, den nur so haben wir endlich eine Chance und gemeinsam sind "WIR STARK"  

 

Fernsehbericht der Demos in Deutschland vom Russischen Sender

 http://www.1tv.ru/news/world/217113

 

Das Russisches Fernsehn TV1 berichtete in Russland von unserern bundesweiten Demos zum 20. September 2012 aus Berlin, Frankfurt am Main, Köln, München und in Paderborn. Trotz Demo-Vorbereitungen sollten die Deutschen Medien nicht aktuell über unseren Demo zum Welt Kinder Tag am 20. September berichten, da ein Zensurpflicht von "Oben" ausgesprochen wurde, so eine Reporterin vom ZDF, die wir namentlich natürlich nicht nennen.

Für Ihren Ehrlichkeit danken wir und zeigen ihr gegenüber Verständnis.

Viele Beiträge und Berichte sind für die "Konserve" erstellt worden, werden weiter recheriert und dann in Spartenkanälen weiterverarbeitet.

Es ist auch für die Medien eine Gratwanderung so zu berichten, dass eben die kommunale Jugendhilfe nicht grundsätzlich beschossen wird, jedoch der "Einzelfall" als  "Normalfall" erkannt wird. Das funktioniert so lange, bis mal ein Kind einer Chefredakteurin abgeholt wird.

Aber dann hat sie ja Kontakte.

Wenn wir nicht wären, hätten die seriösen Spartenkanäle auch kein Futter, es bliebe beim Politik-Mainstream des Nachmittagsfernsehens "So lebt Deutschland[eben nicht]" und viele andere Serien.